Jump to content
CFB Hasenheide

All Activity

This stream auto-updates     

  1. Yesterday
  2. Last week
  3. Debüt CFB II Nach fast zweimonatiger Fußballpause tritt der CFB II gegen Siemensstadt im Pokal an. Es ist das erste Pflichtspiel der CFB Newbies und vor versammelter Mannschaft der CFB Originals soll man sich nun beweisen. Es ist 12 Uhr, die Sonne knallt und dem aufmerksamen Zuschauer wird aufgefallen sein, dass der CFB II im neuen Dress aufläuft. Man startet zwar zu siebt - also ohne Auswechsler, der will aber noch kommen. Schnell zeigt sich der CFB spielerisch und kombiniert sich in der 7. Minute vor den gegnerischen Kasten und William braucht nur noch den Fuß hinzuhalten - 1:0. DAS ERSTE PFLICHTSPIELTOR FÜR CFB II!!! Mit schnellem Passspiel und konzentrierter Defensivarbeit geht es weiter. Spielercoach Jacob Meinecke, kurz JM7, mittlerweile umgezogen und einsatzbereit, kommt aufs Feld und zeigt kurz darauf warum, er haut die Pille rein - 2:0. Nur eine Minute später schnappt sich Kapitän Hansen das Spielgerät, marschiert von der eigenen Hälfte los und setzt das Ding dann einfach flach in die Ecke. Der ein oder andere sieht Parallelen zu Messi und Maradona - 3:0. Langsam zeigt jedoch die Sonne ihre Wirkung und so fängt man sich in der Schlussphase der ersten Halbzeit noch zwei unnötige Dinger. Der CFB macht es für die vielen angereisten Fans noch einmal spannend. Die zweite Halbzeit. Mittlerweile halbes Tempo, defensiv stabil und offensiv wird an dem nächsten Treffer gearbeitet. Hier merkt man noch die Unsicherheit der Jungspunde, viele 100%ige, die nervös um das Tor geschossen werden. In der 73. Minute erlöst Malek Schulz endlich die Hasen und auf 4:2. Fünf Minuten später macht William seinen zweiten Treffer zum 5:2. In der 90. gelingt dem Gegner noch ein schöner Anschlusstreffer, der durch das dritte Tor von William aber schnell beantwortet wird - Endstand 6:3 ! Dabei waren: Maximilian, Jona, Jacob, Knut, Malek, Dominik, William und Niko - Zuschauer: Althasen und Newbies-Ultras - insgesamt fast 20 Menschen Spielverlauf: 07. Min 1:0 William (Malek) 28. Min 2:0 Jacob (Jona) 31. Min 3:0 Jona 31. Min 3:1 41. Min 3:2 73. Min 4:2 Malek (Dominik) 77. Min 5:2 William (Malek) 88. Min 6:3 89. Min 6:2 William (Knut) Liveticker Statistik-facts: Alles das erste Mal CFB STRIKES BACK LowRes.mp4
  4. Der CFB startet erwartungskonform in die neue Saison. In der Pokalqualifikation, dem sogenannten Finnegan's Cup, unterliegt die erste Mannschaft dem Verbandsligisten FC Schnappes nach intensivem Spiel mit 2:4 (0:1). Gleich im Anschluss eröffnet CFB II eine neue Ära in der Geschichte der Hasenheide mit einem souveränen 6:3 (3:2) Sieg gegen Liganachbar Siemensstadt. Spielbericht CFB I siehe unten - Spielbericht CFB II gibt es hier - Statistik in Arbeit ________________________________________ CFB I überzeugt - und verliert Beim Pokalfight gegen Vorjahresfinalist Schnappes / Borsigwalde aus der obersten Spielklasse nimmt sich der CFB I von Anfang an viel vor. Auch wenn ein Sieg nicht unbedingt wahrscheinlich scheint, die Sympathen von Schnappes sollen erstmal an den Kreuzbergern vorbeikommen. Die Hasen sind (angestachtelt vom gemeinsamen Warmmachprogramm und dem dreifach Sportgruß "Vorne hoffen - hinten zu!" vor Anpfiff) von Anfang an voll da und schmeißen sich in die ständig anbrandenen Kombinationen des Favoriten. Einsatz, Laufbereitschaft, Kommunikation - alles stimmt. Benni hat zudem auch noch einen richtig guten Tag erwischt und so gelingt den Schnappeslern in Halbzeit eins gerade mal ein müder Treffer. Der CFB seinerseits erkontert sich durchaus ein paar Chancen, die beste durch Marcel, der an seinem 100. Pflichtspiel für den CFB aber leider nicht einnetzt. In Halbzeit zwei richtet sich Schnappes (irgendwie dann doch beeindruckt) neu aus und versucht, die Hasen kommen zu lassen und zu kontern. Diese nehmen das aber nicht auf und so muss Schnappes doch immer weiter aufrücken - und das mit Erfolg. Einmal lassen die Hasen einen Mann frei stehen, einmal werden sie schlicht überlaufen - schon steht es 0:3. Dann wird der CFB für seine Mühen aber endlich mal belohnt. Marcel krönt sein Jubiläum doch noch, lässt zwei Gegner stehen, bringt den Ball vors Tor, Fritz mischt auch noch mit und Tim netzt ein. Leider schießt Schnappes dann mal richtig geil rausgespielt direkt auch wieder ein Tor, der Schlusspunkt gehört aber den Hasen, für die Fritz nach schöner Hereingabe von Marcel das 2:4 macht. Im Ergebnis gehen die Hasen (und zwar alle!) zufrieden vom Platz. Pokal ist eh nicht unseres, die Systeme für den Saisonstart stehen aber eindeutig auf Go!. Besonders lobenswert zu erwähnen ist Moritz, der ein Riesenspiel macht und dem es sogar gelingt, Nerven und Mundwerk trotz Tätlichkeit und Beleidigung durch den Gegner im Zaum zu halten. Besonders bedauerlich zu erwähnen ist, dass Dennis sich bei großem Kampf am Oberschenkel verletzt und wahrscheinlich gegen Ballcelona passen muss. Wir wünschen gute Besserung. Nach dem Spiel ziehen sich die Althasen dann bei Limo und Zigarette noch die Hammer-Perfomance von CFB II rein und träumen von solcher Ballsicherheit sowie Wendig-, Geschmeidig- und Geschwindigkeit. Die Saison kann jedenfalls kommen! Dabei waren: Benni, Alex, FloK, Grischa, Dennis, Fritz, TimS, Grischa, Marcel und Moritz - Zuschauer: Haye, Wilhelm, Alexs Kinder Spielverlauf: 17. Min 0:1 55. Min 0:2 61. Min 0:3 74. Min 1:3 TimS (Marcel/Fritz) 76. Min 1:4 81. Min 2:4 Fritz (Marcel) Liveticker Statistic-Facts 100. Pflichtspiel von Marcel bei neun Teilnahmen am Pokalwettbewerb ist dies die fünfte Niederlage im ersten Spiel IMG_8643.m4v
  5. Earlier
  6. CFB Hasenheide proudly presents: CFB Hasenheide II. Die Hasen melden erstmals zwei Herrenmannschaften für den Spielbetrieb. Bei CFB II ist die Kategorie "Herren" tatsächlich auch richtig gewählt, da der Alterschnitt eindeutig unter 25 Jahren liegt. Wir sind gespannt, wie sich die Junghasen in Liga und Pokal schlagen und wünschen viel Spaß und Erfolg in der ersten Saison. Der Saisonauftakt findet am Sonntag, 11.08. um 12:00 Uhr auf dem Sportplatz Lobeckstr. statt. Gegner in der Pokalqualifikation ist Siemensstadt. Direkt vor der Begegnung startet auch der Silberrücken der Liga. CFB I bekommt Besuch vom FC Schnappes / Borsigwalde, die letzte Saison bekanntlich im Pokalfinale standen. Wir freuen uns über jeden Hasen-Fan, der uns am Spielfeldrand unterstützt. der Vorstand
  7. Haha, genau...davor es wahrlich ausgelassen und schön, danach nur noch schön....
  8. Yes. Und Lieselotte die Nichte, glaube ich...
  9. Die Fotos 2 und 3 waren vor dem Spiel, oder?
  10. Heute vor fünf Jahren passierte das Unfassbare. Deutschland schlägt Brasilien mit 7:1 im Halbfinale der Fußball-WM in Brasilien. Damals las man auf der CFB-Page: Ein historischer Tag in der Geschichte des deutschen Fußballs und der CFB ist stolz, dass mit Marcel auch ein Vertreter der Hasen im Stadion war.
  11. Heute fand der beste Hasencup aller Zeiten auf der Sportanlage am Rodelberg in Berlin-Treptow statt. Obwohl sich gleich drei CFB-Teams ihnen in den Weg stellten, gelang es Team Libya den Titel zu verteidigen und den Wanderpokal gleich wieder mitzunehmen. Glückwunsch! Dank an alle Menschen, die zu diesem rauschenden Fußballfest beigetragen haben. Details gibt es hier
  12. Für das letzte Match der Saison beamten sich die Hasen auf die Hans-Rosenthal-Sportanlage am Kühler Weg. Trotz oder gerade wegen der Fahrrad-Sternfahrt waren alle Mann pünktlich, um die Bälle beim Warmmachen übern Zaun zu ballern. Wobei Warmmachen nicht wirklich notwendig war angesichts der erbarmungslosen Sonne, welche den Ort auf gefühlte 32° aufheizte. Dann kann es ja losgehen. Wie immer, erstmal hinten sicher stehen und schauen, was der Gegner so macht. Das klappt auch ganz gut bis Eichkamp in der 13. Sekunde dann doch in Führung geht. Das Spiel ist recht ausgeglichen, der Tabellenzweite dominiert seine Gäste keineswegs, nutzt seine Chancen aber eiskalt und erhöht so nach Ballverlust CFB in der 11. Minute auf 2:0. Der Vorsitzende wechselt sich ein, dreht sich dreimal um sich selbst, passt auf Mario, der die Ruhe bewahrt. In der 20. Minute sind wir wieder dran und so dödelt das Spiel inklusive Trinkpause der Pause entgegen, als Eichkamp noch auf 3:1 erhöht. Auch die zweite Hälfte beginnt mit einem frühen Tor der Gastgeber, die in der 58. Minute sogar auf 5:1 erhöhen. Aber wenn der CFB am Boden liegt, ist er am stärksten. Die Hasen schalten tatsächlich noch mal einen Gang höher und Wilhelm sorgt mit einem lupenreinem Hattrick für Spannung in den letzten Minuten - der Ausgleich will aber nicht glücken. So kassieren die Hasen statt eines nicht unverdienten Punktes die fünfte Niederlage in Folge. Ganz anders aufgestellt ist da Mannuh (aka Manni), der zur rechten Zeit nebenan unter den Augen einiger Hasen zum Hockeyspiel antritt und mit dem Treffer zum 3:0 seine Mannschaft zum Aufstieg führt. Dabei waren: Benni, Alex, Mario, MatthiasP, Wilhelm, FloK, Ole, Dennis, James, Haye - Zuschauer: Frau, Kind und Hund von MatthiasP, Familie von FloK - Statistik ist aktualisiert Spielverlauf: 01 Min 1:0 11.Min 2:0 20.Min 2:1 Mario (Haye) 40.Min 3:1 47.Min 4:1 58.Min 5:1 66.Min 5:2 Wilhelm (MatthiasP) 78.Min 5:3 Wilhelm (MatthiasP) 85.Min 5:4 Wilhelm Liveticker
  13. Ach schon ärgerlich, da stimmt mal vorn die Chancenverwertung und dann hapert´s hinten. An einem besseren Tag halte ich die Bälle beim 1:0, 4:4 & 5:4 und es reicht vielleicht zum Sieg... Jetzt nochmal alle Kräfte fürs letzte Saisonspiel am 2. Juni mobilisieren!
  14. Nein, die Presseabteilung des CFB schwächelt nicht beim vorletzten Spiel der Saison. Ein paar Worte wollen wir doch noch verlieren über die zwölfte Niederlage dieser Spielzeit. Es ging gegen die zweitplatzierte Truppe von Rotation Prenzlauer Berg - im Hinspiel trennte man sich am Anhalter mit 2:2. Dank Sascha verfügte der CFB trotz Sebastians kurzfristiger Absage immerhin über einen Wechsler, auch wenn Tim etwas später kam, da die verehrte Gattin noch länger arbeiten musste. In den ersten 10 Minuten drei Tore, inkl. Neunmeter - unter der gleißenden Mai-Sonne geht es gleich gut los. Zum Glück kann Tim dann ins Spielgeschehen eingreifen und zweimal eher ungestört durch die gegnerischen Reihen marschieren und mit präzisem Abschluss das Spiel drehen. Rotation, die nur noch einen Punkt für den Aufstieg benötigen, gleicht aber wieder mit einem Kopfball nach Ecke aus. Mit dem Halbzeitpfiff bringt Ahmed nach einer schönen Kombi die Hasen erneut in Führung. Ja, da geht doch was. In der zweiten Spielhälfte macht Tim dann sein drittes Tor, der Gastgeber kann aber viermal jubeln, so dass es am Ende knapp nicht reicht. Den Hasen fehlte bei guter Chancenverwertung ein wenig die Kraft, um die entscheidenen Gegentore zu verhindern. Unterm Strich eine gute Leistung aber kannst Dir nix für kaufen. Glückwunsch an Rotation zum Aufstieg! Dabei waren: Alex, Benni, Richard, Sascha, Manni, TimS, Dennis und Ahmed - Zuschauer: Haye und Johan - Statistik ist aktualisiert Schnipsel Rotation LowRe.mp4 Spielverlauf: 03. Min 1:0 06. Min 1:1 Ahmed (Dennis) 09. Min 2:1 Neunmeter 22. Min 2:2 TimS (Alex) 26. Min 2:3 TimS (Benni) 35. Min 3:3 45. Min 3:4 Ahmed (Manni) 48. Min 4:4 59. Min 5:4 63. Min 6:4 72. Min 6:5 TimS (Manni) 87. Min 7:5
  15. Zum zweiten Test für die Newbies fährt man zur VSG Weberwiese 72 e.V. Die VSG hatte wohl wenige Zeit zuvor ein Testspiel auf Großfeld bestritten (warum auch immer) und hatte daher nur noch halb so viel Luft. Den hochmotivierten Hasen war das egal, schließlich wollte man sich für die kommende Saison vorbereiten. Das Spiel startet recht langsam und schnell fängt man sich das 1:0. Tief luftgeholt, lässt man sich vom Gegentreffer nicht beeindrucken und startet einen wilden Offensivfußball auf das gegnerische Tor. Das Spiel findet nur in die eine Richtung statt und schnell fallen die Tore. Die erste Halbzeit, die nur 35 Minuten dauerte, weil der Gegner sich noch nicht mit den Regeln der Freizeitliga befasst hatte, endete 1:4. Ähnlich läuft die zweite Halbzeit ab, nur, dass man dem mittlerweile kaum mehr laufendem Gegner noch mehr Dinger reinsetzt. So gewinnen die Hasen am Ende hochverdient mit 2:13. Dabei waren: Oscar, Jona (C), Valentin, Knut, Madjou, Niko, Miron, Malek, Maxim, Maximilian (TW) - Coach: Jacob Spielverlauf: 1:0 1:1 Oskar 1:2 Jona 1:3 Valentin 1:4 Knut 1:5 Madjou 1:6 Niko 1:7 Malek 1:8 Malek 1:9 Jona 2:9 2:10 Miron 2:11 Malek 2:12 Jona 2:13 Knut
  16. Boah das ist gruselig! Das sieht noch schlimmer aus als dabei gewesen zu sein.
  17. Nachdem die jungsche CFB-Zukunft im Hinspiel gegen den unangefochtenen Tabellenführer SG Raddatz nur einen kläglichen Punkt geholt hat, stellt der Vorstand den Kader im Rückspiel um und setzt diesmal voll auf die Karte Erfahrung. Leider hat auch Raddatz nachgelegt und taucht mit gegenüber dem letzten Treffen deutlich veränderten und wohl auch nochmal verstärktem Personal auf. Der CFB setzt sich vor Anpfiff aber ohnehin angesichts der bereits fortgeschrittenen Saison zum Ziel, nicht so sehr auf das Ergebnis zu schauen und einfach eine gute Partie abzuliefern. Im Anschluss entwickelt sich ohne Schiri ein heißer, aber fairer Infight, bei dem sich die Hasen in der Abwehr kämpferisch und nach vorne mit einigen guten Kombinationen, leider aber ohne Abschlussglück (u.a. 9 Meter), vor allem aber mannschaftlich geschlossen präsentieren. Schnell wird aber auch klar, dass Raddatz in wirklich allen Belangen unfassbar überlegen ist und selbst der CFB die Gesetze der Physik (Schwerkraft, Trägheit, Beschleunigung etc.) nicht außer Kraft setzen kann. Zur Halbzeit schaut der Vorstand deswegen dann doch mal auf das Ergebnis (0:11) und passt die Zielsetzung an: Irgendwie ein Tor machen und unter zwanzig (!) Gegentreffer bleiben. Zumindest letzteres gelingt dann auch noch so gerade eben und so nehmen die Hasen eine in der Höhe (0:18) zwar historische, in der Art und Weise aber angesichts eines monströs überlegenen und gleichzeitig sehr sympatischen Gegners emotional verkraftbare Klatsche recht gelassen hin. Zumindest ein paar Tore waren auch echt blöde Eier und nach vorne hätten wir ja echt auch mal Glück haben können. Und nach einigem Schönreden und ein, zwei Zigaretten ist der CFB nach Abpfiff eigentlich (zu weiten Teilen der Anwesenden) schon wieder hochzufrieden mit sich und der Fußballwelt. Fazit: Wir haben mit dem vorhandenen Kader eigentlich ein ganz gutes Spiel gemacht. Dass das nur zu einem 0:18 reicht, wirft aber natürlich schon auch die Frage auf, ob der CFB wirklich qualitativ gut genug aufgestellt ist, um dauerhaft in der absoluten Spitzenklasse des Berliner Freizeitfussballs eine wesentliche Rolle spielen zu können. Dabei waren: Stefano, Alex, Richard, Mario, Mahir, MatthiasP, Dennis, Fritz, Ahmed und TimS. - Zuschauer: Haye und Toni - Statistik ist aktualisiert Statistic Facts: meisten Gegentore ever schlechteste 1. Halbzeit ever drittschlechteste 2. Halbzeit höchste Niederlage ever im Schnitt alle 5 Minuten ein Gegentor - längste Zeit ohne Gegentor waren 14 Minuten (Alex nicht auf dem Platz) Zwanzigstes Pflichtspiel ohne CFB-Tor (von 289 gespielten) Quote Gegentore Saison verschlechtert sich von 3,86 auf 4,50 Stefanos Quote verschlechtert sich für die Saison (3 Spiele) von 5 auf 9,33 Gegentore, der Schnitt über alle (128) Spiele von 4,32 auf 4,43 Gegentore Video: Um es nicht zu lang zu machen, beschränkt auf die Treffer von Raddatz. Die glorreichen Paraden und Abwehraktionen dann beim 50jährigem Jubiläum. Raddatz-Desaster LowRe.mp4 Spielverlauf: 04. Min 0:1 05. Min 0:2 10. Min 0:3 15. Min 0:4 19. Min 0:5 25. Min 0:6 27. Min 0:7 29. Min 0:8 34. Min 0:9 38. Min 0:10 43. Min 0:11 48. Min 0:12 57. Min 0:13 62. Min 0:14 68. Min 0:15 82. Min 0:16 83. Min 0:17 88. Min 0:18 Liveticker
  18. Marcel

    Nur der CFB

    Haha, ganz genau @Alex
  19. Alex

    Nur der CFB

    wobei man sehr gut sehen kann, dass Marcel anzeigt, dass er den Ball weiter nach vorne haben will.
  20. Dennis

    Nur der CFB

    1:02 min einfach göttlich @Marcel
  21. Das war heute mal wieder so ein Spiel, wie es nur der CFB hinlegen kann. In der Auswärtspartie gegen Aziziye unterliegen die Hasen mit 2:5 (2:2). Hier die Stichworte: Aus 438 Chancen (besonders zweite Hälfte) nur zwei Tore gemacht Die ersten drei Gegentreffer eher Kategorie Kacke Der Neunmeter (nach Handspiel Grischa) war nach übereinstimmender Meinung beider Mannschaften außerhalb des Strafraums. Nur der Schiri war anderer Ansicht und mit Aram diskutiert man das besser nicht aus Benni erneut mit einigen Glanztaten - lediglich beim 3:2 sah er nicht ganz so gut aus Gegner wirkte insgesamt eher unbeteiligt. Wollten alle Tore machen und waren vorne auch schnell und technisch gut. Hinten ganz beruhigt auf das Unvermögen der Hasen verlassen Dennis heizt sie Atmosphäre unnötig auf, bekommt eine gelbe Karte und muss dann erstmal pausieren, da der Schiri bereits gelb/rot ankündigt - außerdem keine Schienbeinschoner dabei. In Hälfte zwo dann aber sehr diszipliniert und mit guten Aktionen Wilhelm mit erstem Ligaeinsatz nach 11 Monaten - noch nicht ganz der Alte, aber schön, dass er wieder an Bord ist Hier und da zu hektisch und mit schlampigen Pässen. Angriffe nicht immer zu Ende gespielt. Aber Chancen gab es wie gesagt genug. Hier eine kleine Auswahl aus den letzten 20 Minuten: Nur der CFB_LowRe.mp4 Dabei waren: Benni, Alex, Grischa, FloK, Wilhelm, Marcel, Dennis, MatthiasP, Jona und TimS - Zuschauer: Haye, Ole und sieben Häschen. - Statistik ist aktualisiert. Spielverlauf: 10.Min 1:0 13.Min 1:1 MatthiasP. (Jona) 26.Min 1:2 Jona (FloK) 34.Min 2:2 9Meter 49.Min 3:2 75.Min 4:2 80.Min 5:2 Liveticker
  22. Samstag um 9:35 Uhr, Lobeckstraße. Ein Mann auf einem Motorrad fährt auf den Vorplatz der Sportanlage, nimmt sein Helm ab und grinst. Früher Porsche, heute Africa Twin - Hauptsache nicht pünktlich. Ab in die Kabine, die Schuhe schnüren und in die Menge grüßend locker warmlaufen. Natürlich Startelf. Zweihundert Mal hat Tim S. aus K. dieses Ritual bereits absolviert. Zweihundert Mal im CFB-Trikot aufgelaufen. 95 Heimspiele, 13 Pokalspiele, 83 Siege, 368 Tore - ein Hauch von Geschichte weht über den Kunstrasen. Unser Lieblings-Schiedsrichter Aram bittet überpünktlich zum Tanz. Kapitän Tim am Anstoß und nur 12 Minuten später am Jubeln. Erst tanzt Tim den Gegner aus, legt sich den Ball dann aber etwas zu weit vor, aber Ahmed setzt nach und Marcel gewinnt das Kopfballduell um die Bogenlampe. Tim fackelt nicht lang und haut ihn aus der Drehung ins Eck. Jubel, Trubel, Heiterkeit. Jubiläumstor.mp4 Aber dann lassen sich die Hasen zu sehr hinten reindrücken und verlieren unfassbar schnell wieder den Ball. Glücklicherweise wissen die Gäste von PV Nord mit dem Leder auch nicht so viel anzufangen und so bleibt es bis zur Halbzeit beim 1:0 für den CFB. Kein wirklich hochkarätiges Spiel. PV Nord hat viel Ballbesitz aber wenig zwingende Aktionen, der CFB hinten ziemlich sicher und vorne zu fahrig. In der 62. Minute steht es dann auf einmal 1:2. PV Nord dreht ohne großes Zutun das Spiel. Der Ausgleich fällt nach einem Torschuss, der allerdings das Tor niemals getroffen hätte, wenn da nicht der Fuß des eigenen Mannes zufällig im Weg gewesen wäre. Benni ohne Chance. Anders sieht es beim Führungstreffer aus, eine hohe Flanke landet in den Händen des Hasen-Keepers und rutscht dann doch noch durch und landet im Netz. Dumm gelaufen. Mal wieder viel zu spät merkt der CFB, dass man den Druck auch mal erhöhen kann und somit zu Chancen kommt. Fünf Minuten vor Schluss stehen dann tatsächlich vier Hasen im gegnerischen Strafraum und Sebastian spielt einen Doppelpass mit Tim und macht mit rechts (!) sein erstes Saisontor. Ein Remis wäre doch ein versöhnlicher Abschluss an diesem kühlen Samstagmorgen. Aber beide Mannschaften wollen hier drei Punkte mitnehmen und so gibt es in den letzten Minuten der Partie mehr Chancen als in der gesamten Zeit davor. Aber die Hasen machen ihn nicht rein und so bekommt PV Nord ihre zehnte Ecke zugesprochen. Der Ball kommt von rechts, Benni kommt raus, aber da ist die Nummer 11 schneller und schiebt sich vor den Torhüter und köpft die Pille mit dem Schlusspfiff ins lange Eck. Aus und Vorbei. What the Fuck! Dabei waren: Benni, TimS, FloK, Mario, Manni, Moritz, Marcel (ab Minute 17 verletzt), Ahmed und Sebastian - Zuschauer: Haye und Hilkia, sowie diverser Nachwuchs. Spielverlauf: 13. Min 1:0 TimS (Marcel) 55. Min 1:1 62. Min 1:2 86. Min 2:2 Sebastian (TimS) 90. Min 2:3 Liveticker
  23. Hier der Bericht aus Sicht des Kaptitäns mit der Nummer 5 aka Peter: Ein Schiri hätte dem Spiel gut getan Wir hatten keinen Schiri, das war wohl schon seit einigen Tagen klar. Vor dem Spiel unterhielt ich mich mit Der Nummer 10, Kapitän von Ballcelona Eastside und wir waren uns einig, dass wir ein faires, lockeres Spiel hier am frühen Sonntag Nachmittag abliefern wollen, der gefoulte Spieler sagt an usw., war ja nicht das erste Spiel ohne Schiri, für den Gegner bestimmt auch nicht, man kennt also die Abläufe. Teil I bis Min. 25 Der CFB hatte von Anfang an das Spiel im Griff und war überlegen. Nachdem die ersten Abschlüsse noch zu ungenau waren und der letzte, genaue Pass fehlte, fiel nach Traumpass von Matthias das 0-1 durch Peter. Danach war das Speil von einigen Fouls und Unterbrechungen geprägt, besonders Moritz bekam einiges ab. Seine, aus meine Sicht berechtigten, "Foul" Rufe wurden vom Gegner eher abwertend kommentiert. Aus dem Nichts, mit dem ersten guten Angriff fiel dann das 1-1. Die CFB Abwehr, die ansonsten von Matthias hervorragend organisiert wurde, passte einmal nicht auf und im Nachsetzen wurde der Ausgleich "erstochert". Nun beginnt der erste nicht so schöne Teil des Nachmittags...nachdem Moritz sich erneut gefoult fühlte (ob in dem Fall zu recht, konnte ich nicht erkennen), der "Foul" Ruf hatte allerdings meine Aufmerksamkeit geweckt und ich konnte das Nachtreten des Gegners klar erkennen. Moritz forderte zu recht die Rote Karte, Ballcelona sah das ganz anders, das Spiel lag für ca 10 Min. brach. Endlose Diskussionen wie und ob es weitergeht, man wollte uns einen Spielabbruch in den Mund legen, was wohl ein 0-6 bedeutet hätte. Ich fragte unsere Jungs unter welchen Bedingungen wir weiter spielen wollen, unterhielt mich erneut mit der Nummer 10 und nachdem der CFB sich mehrheitlich dafür aussprach weiter zu machen, wenn der Spieler der die Tätlichkeit begangen hatte, nicht mehr mitspielt, hat Ballcelona dann doch die Rote Karte akzeptiert und spielte fortan mit einem Spieler weniger. Moritz war derweil schon unter der Dusche, er hat sich selbst aus dem Spiel genommen und wollte sich das nicht länger antun. Dafür hatte ich volles Verständnis. Teil II bis ca. Min. 70 In Überzahl brannte dann nichts mehr an, wir waren klar überlegen und hatten Chance um Chance. Das 1-2 erzielte Jona nach Vorarbeit Oscar, das 1-3 Tim, Vorlage Jona. Halbzeit. Die Gemüter schienen beruhigt, das Schicksal des Spiels nahm seinen Lauf. Die Hasen nutzten den Platz, nicht jeder Pass war perfekt aber das Spiel war entschieden. Das 1-4 durch Jona, Vorlage Oscar, ca 50. Min. Ca.57. Min. geiler Fehlpass von mir, der zum 2-4 führte. 58. Min. 2-5 Ahmed (Jona), 2-6 Justus (Jona) 59. Min. und 60. Min. 2-7 Oscar (Tim). Nach Handspiel verschoß Justus noch einen Neunmeter (das erinnerte mich an alte Zeiten ;-)...ach es hätte so entspannt auslaufen können..es war bis dahin auch nicht mehr unfair oder hart, das Spiel läuft dahin bis zur 90....dachte ich. Teil III Abbruch, ca 70. Min Aus mir nicht bekannten Gründen kam es dann leider doch noch zu einem verbalen Disput zwischen Tim und der Nummer 10 von Ballcelona. Nach einem Einroller, an dem die beiden nicht beteiligt waren, also abseits vom eigentlichen Spielgeschehen, rannte auf einmal die Nummer 10 Tim hinterher, der sich mit ein paar Finten dem "Jagenden" entledigen wollte. Irgendwie schauten wir alle ungläubig auf die Szenerie, es war klar, das da gleich was passiert. Tim beendete die Jagdszenen und wollte die Sache nun beenden in dem er die Nummer 10 per Schulter abblocken wollte. Das misslang, Tim ging zu Boden und die ca 95 Kilo oben drauf und es prasselten mit voller Wucht einige Schläge auf Tim ein, einer traf leider voll sein Gesicht, der Rest konnte zum Glück abgeblockt werden. Die ersten Spieler waren inzwischen da um das traurige Schauspiel zu beenden. Nach dem die 10 wieder Stand trat er noch mit voller Wucht nach Tim. Erst dann konnten wir ihn wegzerren und auch ich merkte, nach dem ich ein bisschen Kraft einsetzen musste, dass der Mensch in diesem Moment ziemlich unkontrolliert war. Durch Einmischung von Außen, verbal und leicht körperlich, entwickelte sich ein Bedrohungspotentzial und Moritz rief die Polizei. Klar, dass das Spiel beendet war, einen offiziellen Abbruch gab es nicht. Die Polizei kam und nahm eine Anzeige wegen Körperverletzung auf (so mein Informationsstand). Von beiden Seiten wurden von 3 Zeugen die Personalien aufgenommen. Anschließend konnten alle Hasen problemlos das Gelände velassen. Zum Glück ist Tim nicht so schwer verletzt, dass es einer ärztlichen Versorgung bedurfte. Ich will nicht unerwähnt lassen, dass die Nummer 10 sich kurz nach der Attacke bei Tim entschuldigen wollte, der die Entschuldigung in dem ersten Moment verständlicher Weise aber nicht annahm. Kurz bevor die letzten 5 Hasen das Gelände verliessen, hat er sich erneut in aller Form bei uns entschuldigt. Weitere interne Diskussion bitte im Forum
  24. Empörend gleichwohl!
  25. Mit einem Tag Abstand: Der Gegner war fußballerisch schon ziemlich gut und hat es auch in Unterzahl ordentlich gemacht. Von daher haben sie verdient gewonnen, während bei uns vorne wie hinten manches nicht so richtig zusammenlief. Da hatten wir gegen andere Mannschaften diese Saison schon unnötigere Niederlagen...
  26. Heute trat der CFB mit einem 11-Mann Kader zum ersten Mal zu einem Heimspiel auf dem Sportplatz Alt-Stralau an und verliert das Spiel gegen BSV 1892 mit 3:4 (2:3). Die Gäste waren mit genau sieben Mann am Start und mussten verletzungsbedingt die letzten 25 Minuten in Unterzahl agieren. BSV geht in den ersten 35 Minuten mit 3:0 in Führung und spielt einen souveränen Ball. Mit guten Pässen und schnellem Antritt hebeln sie gekonnt die Abwehrreihe aus und haben dann noch den Blick für den freien Mann. Aber der CFB hat ja Peter und so steht es zur Halbzeit nur noch 2:3. In Hälfte zwei gehen die Hasen mehr drauf und kommen zu mehr Torabschlüssen, sind bei den schnellen Gegenstößen aber regelmäßig auf ihren Weltklasse-Torhüter angewiesen. Benni hält die Hasen mit einigen Glanzparaden im Spiel. Aber das 2:4 kann er auch nicht verhindern und der CFB kann trotz Überzahl nur noch ein Tor kurz vor Schluß erzielen und kassiert somit eine weitere Niederlage. Die Hasen diskutieren im CFB-Chat noch stundenlang, ob man nun weniger Tore bekommen sollte oder mehr schießen, um mal wieder als Sieger vom Platz zu gehen und kommt dabei nicht zu einem eindeutigen Ergebnis. Übrigens: Auch ohne Schiri ein äußerst faires Spiel. Dabei waren: Benni, Alex, Richard, Mario, Ole, James, Mahir, Moritz, MatthiasP, Peter und Justus - Zuschauer: Haye, Fabian, Jonathan, Eric, Karl Spielverlauf: 07.Min 0:1 24.Min 0:2 35.Min 0:3 36.Min 1:3 Peter (Alex) 42.Min 2:3 Peter (Justus) 63.Min 2:4 89.Min 3:4 MatthiasP. (Justus) Liveticker
  1. Load more activity
  • Newsletter

    Want to keep up to date with all our latest news and information?
    Sign Up
×
×
  • Create New...