Jump to content
CFB Hasenheide

All Activity

This stream auto-updates

  1. Earlier
  2. Schade, aber immerhin verabschiedet sich Madjou mit einem Tor! Und das es ihn zum BSC Rehberge zieht, kann bei dessen Slogan einfach nicht verwundern: "Der Verein mit Zukunft" (https://bsc-rehberge.com/) 😄
  3. Yeah! Dann dauert es bis zur Meisterschaft in der VFF-Kleinfeld-Verbandsliga ja höchstens noch 2 Saisons (kein Druck) 😉 Ist zwar schade um das Hasenderby in der Liga, fĂŒr die Torbilanz von CFB I aber natĂŒrlich nur vorteilhaft...
  4. CFB Hasenheide II vs. Berliner Amateure Sonntag 10 Uhr, 12 gemeldete Spieler*innen, ZĂŒlle, gutes Wetter. Das klingt doch nach einem perfekten Kick. Einen Tag vorher sagen vier Leute ab, darunter der Keeper, weil verschiedene GrĂŒnde. Also doch nur zu 8. und der eine kommt erst zur zweiten Halbzeit. Es wird also doch wieder mehr ein Kampf mit der Kraft, als mit dem Gegner. An QualitĂ€t mangelt es aber nicht und so startet man, klassisch a la CFB, mit dem Tannenbaum und den „Gegner kommen lassen“. Klingt immer so einfach
 Der CFB wohl noch im Tiefschlaf, fĂ€ngt sich direkt mal ein – 0:
  5. AUFSTIEG!!!!!!!!!!!!
  6. Der Aufstieg erfolgt nicht zuletzt, weil CFB I sie im Vereinsderby hat gewinnen lassen. Feiner Zug der Althasen đŸ€©
  7. Oh wie schön. Feiner Spielbericht Ole
  8. Super, lÀuft doch! Schöne Trikots auch!
  9. Bald drei Jahre besteht das Projekt CFB 2.0 nun schon - da wollen wir doch mal einen Blick riskieren, was bei den Junghasen derzeit so abgeht: Training ist stabil, wenn auch lange nicht so gut besucht wie der Montag in Treptow. In der Liga konnte man nur in zwei Spielen zeigen, wie gut der Hase sein kann, wenn er jung und schnell ist. Der Regio-Cup brachte gegen FIZ Balkan die fĂŒnfte Niederlage im 22 Pflichtspiel, aber auch zwei Siege, denen am Sonntag ein weiterer folgen dĂŒrfte. Mehr Details kann die Presseabteilung derzeit leider nicht liefern, da Spielberichte nur Ă€ußerst selten einger
  10. CFB Hasenheide II vs. Eintracht SĂŒdring II Der erste Regen seit Wochen, die 0:7 Niederlage im Nacken (was zur Hölle war da los? So richtig versteht es immer noch keiner), doch so motiviert wie heute waren die Hasen II noch nie! 11 Spieler*Innen, richtig Innen, weil das DebĂŒt von Naja ansteht, geile Scheiße. So starten die Hasen mit Coach Hansen an der Linie und legen auch gleich los und hauen die Pille rein. Es soll nicht das letzte Mal gewesen sein. Der Gegner ist völlig ĂŒberfordert und wird das Tor der Hasen kein einziges Mal mit dem Ball fĂŒttern. Der Verlust des Oskar D. in der IV
  11. Toller Bericht, aber Bennis starke Leistung hĂ€tte erwĂ€hnt werden mĂŒssen. Bester Hase. Mit Abstand.
  12. Dreimal abgefÀlscht = ein Eigentor
  13. ausgezeichneter Bericht. Ein Hölck trifft immer
  14. Hey, da war kein Eigentor dabei. 3x nur leicht abgefÀlscht...
  15. Das ist hier kein Freundschaftsspiel! Als der schwarze Kombi um 19:41 Uhr mit quietschenden Reifen auf dem Parkplatz der Sportanlage von Rot Weiß Tempelhof zum Halten kam, fiel einigen Hasen ein Stein vom Herz. Mit bangem Blick auf die Uhr hatte ein Rumpfteam des CFB auf die restlichen Spieler gewartet - mit Fritz, Marcel, Ole und Tommy immerhin rund 42 Millionen Euro Marktwert. Die Fahrgemeinschaft hatte sich kurzfristig bereit erklĂ€rt Fritz mitzunehmen, der vorgab wegen eines Bombenfundes nicht zum Spiel kommen zu können. Mutig navigierte Marcel den halsbrecherisch fahrenden Tommy durch
  16. Im zweiten Gruppenspiel des in der Berliner Fußball-Welt viel beachteten Regio-Cup waren die Mannen von BSC Eintracht SĂŒdring III zu Gast auf der LohmĂŒhleninsel. Bei 35 Grad fiel das Warmmachen etwas knapper aus, GrĂŒni hat doch erst nachmittag Kindergeburtstag, Fritz hat gemeldet und kommt ausnahmsweise auch mal, Victor nimmt die ĂŒber einstĂŒndige Anfahrt auf sich und El Capitano ist auch am Start. SĂŒdring stellt den Schiedsrichter und Stefano steht zumindest die erste Halbzeit im Schatten. Der Platzwart hat eine Wasserstation aufgebaut und der Vorsitzende verteilt Sonnencreme. Alles klar, all
  17. Der CFB Hasenheide I prĂ€sentiert sich im ersten Pflichtspiel nach gut sieben Monaten in unverĂ€nderter Form und unterliegt dem Kreisligisten FC Oldie im AuswĂ€rtsspiel an der Harleemer Straße mit 6:8 (3:4) Toren. Kurzfristig sah es nach einem reinen Traumkader aus, aber nach den Absagen von Moritz, Victor und dem unentschuldigtem Fehlen von Fritz standen dem Trainer lediglich acht Spieler zur VerfĂŒgung. Aber der Beginn war recht vielversprechend. Nachdem Marcel direkt nach Anpfiff eine Duftnote mit einem Fernschuss von der Mittellinie hinterlassen hat, nĂ€hert er sich durch des Gegners Reihe
  18. Update: 19.07. Die Spiele sind gespielt - der Sieger steht fest - die Gewinne sind ausgezahlt. ____ Update 11.06.: Nach dem ersten Anpfiff, kommt hier die Auswertung zu den Bonusfragen der 23 Teilnehmer: TorschĂŒtzenkönig: FRA (10), ENG (4), DEU/BEL (3), NIE/TUR/POR (1) Halbfinale: FRA (22), DEU (18), ENG (15), SPA/BEL (10), ITA (8), NIE/POR (4), TUR (1) Europameister: DEU (9), FRA (6), BEL (3), ITA/ENG/SPA/NIE/POR (1) ____ Liebe Hasen, ganz Europa interessiert sich nicht fĂŒr die EM 2021... Ganz Europa?
  19. Was fĂŒr ein schönes GefĂŒhl so ein Sieg. Auch heute noch. Bleibt gesund. Bis zum NĂ€chsten.
  20. Gerade noch rechtzeitig vor dem erneuten Lockdown holt sich die erste Mannschaft des CFB die ersten Punkte der Saison und verlĂ€sst die AbstiegsrĂ€nge der sagenumwobenen Bezirksliga des VFF-Kleinfeldfussballs. Im Heimspiel gegen die Rudower Kickers zeigen die Hasen, was sie alles draufhaben und siegen am Ende mit 7:3 (1:2) Toren. Thilo verpasst die Autobahnauffahrt Richtung Berlin, der Sohn des Vorstands erleidet einen kleinen Kreislaufkollaps und der angesetzte Schiri erscheint ebenso wenig wie der gemeldete Fritz. Aber KapitĂ€n Alex weist unbeirrt zunĂ€chst Victor ausfĂŒhrlich ins LigageschĂ€
  21. Das Interview mit Bernd war in der Halbzeit, wurde aus irgendwelchen GrĂŒnden an den Anfang gestellt.
  22. Super, auch wie Jillis Foul und rote Karte kommentiert. Das Interview mit Bernd ist zeitlich falsch einsortiert, oder?
  23. CFB Hasenheide II holt sich im Stadion Wilmersdorf gegen den BSV 1892 die nĂ€chsten drei Punkte und setzt sich damit an die Tabellenspitze der Bezirksliga 1. Nach holprigem Start und zwischenzeitlichem RĂŒckstand (2:1) zĂŒckt Schiri Bernd die rote Karte fĂŒr einen BSV-Spieler und das Torfestival kann beginnen. Zur Halbzeit steht es bereits 2:5, nach neunzig Minuten geht der CFB mit 2:11 als klarer Sieger vom Feld. Bereits zu Beginn der Partie setzen die Kreuzberger die Heimmannschaft ordentlich unter Druck und erspielen sich einige Chancen bis Malek den von Valentin abgelegten Ball aus der zw
  24. Die zweite Mannschaft des CFB legt einen Traumstart in diese besondere Saison hin und gewinnt dankt technischer, lĂ€uferischer und konditioneller Überlegenheit ihr erstes Ligaspiel deutlich mit 12:0 (5:0). Spaziergang in Richtung zweite Liga Die etwas jĂŒngere Mannschaft vom CFB holt sich am Wochenende gegen einen Ă€ltlichen Abstiegskandidaten (der wohl zu Recht in der Tabelle nur nach unten schaut) per Kantersieg drei lockere Punkte. Die Hasen kombinieren sich fast mĂŒhelos durch die Reihen der zwar aufopferungsvoll kĂ€mpfenden, dennoch aber etwas alt wirkenden gegnerischen Truppe
  25. Mein erstes Pflichtspieltor fĂŒr den CFB seit langem!
  1. Load more activity
  • Newsletter

    Want to keep up to date with all our latest news and information?
    Sign Up
×
×
  • Create New...