Jump to content
CFB Hasenheide
CFB
CFB

An die Spitze gesetzt

Sign in to follow this  

CFB Hasenheide II holt sich im Stadion Wilmersdorf gegen den BSV 1892 die nächsten drei Punkte und setzt sich damit an die Tabellenspitze der Bezirksliga 1. Nach holprigem Start und zwischenzeitlichem Rückstand (2:1) zückt Schiri Bernd die rote Karte für einen BSV-Spieler und das Torfestival kann beginnen. Zur Halbzeit steht es bereits 2:5, nach neunzig Minuten geht der CFB mit 2:11 als klarer Sieger vom Feld.

Bereits zu Beginn der Partie setzen die Kreuzberger die Heimmannschaft ordentlich unter Druck und erspielen sich einige Chancen bis Malek den von Valentin abgelegten Ball aus der zweiten Reihe flach im kurzen Eck versenkt. Praktisch im Gegenzug verliert Jona an der Mittellinie den Ball, rechts rausgelegt und der aufgerückte Maxim kann nur noch zusehen, wie sein Mann die Pille im Tor unterbringt, weil auch Malek von der anderen Seite zu spät wieder hinten ist - Torhüter Jacob ohne Chance. Sechs Minuten später rutscht ein Querpass über Jonas Schlappen, der gegnerische Stürmer macht es wie Gerd Müller und bringt sein Team mit einem feinen Schuss aus der Drehung in Führung.

Bereits vor dem Spiel fordert der CFB-Vorsitzende Schiri Bernd auf, dem Gegner möglichst frühzeitig eine rote Karte zu geben - in der 28. Minute ist es dann so weit: Der CFB klärt im eigenen Strafraum und schickt Madjou auf Reisen. Der ist an seinem Gegenspieler eigentlich vorbei und der Weg zum Tor, vor dem auch noch Valentin wartet, wäre frei. Doch mit beiden Händen beendet der einzig in der eigenen Hälfte verbliebene BSVler den aussichtsreichen Konter und befördert Madjou an der Mittelline auf den nassen Boden. Eine klassische Notbremse - nicht jeder Schiri greift dann auch regelkonform zum roten Karton, Bernd zögert aber nicht lange und so bestreiten die Hasen die restlichen gut 60 Minuten des Nachmittags mit einem Spieler mehr auf dem Feld. Der Autor ist kein Freund von Konjunktiven im Fußball, aber es sei behauptet, dass der CFB auch ohne Überzahl das Spiel gewonnen hätte, wenn auch sicherlich nicht in dieser Höhe. Nun brauchen die Mannen von Kapitän Jona jedoch nur wenige Minuten, um das Spiel zu drehen und das magische Dreieck des CFB (Madjou - Valentin - Jona) erhöht bis zum Halbzeitpfiff noch auf 2:5. 

Jona und Jacob wechseln in der Pause ihre Position - während der Schiedsrichter sich von beiden Seiten noch einmal die Richtigkeit seiner Entscheidung bestätigen lässt (zumindest von mir hat er diese bekommen). Dem BSV gelingt in der zweiten Hälfte kein Treffer mehr, aber mit einer kompakten Defensive und gelegentlichen Vorstößen wird die bereits verlorene Partie ohne Murren zu Ende gespielt. Die Hasen stören früh und treffen gleich noch dreimal, wobei ein Tor wegen vorherigem Handspiel aberkannt wird. Dann trägt sich Maxim bei seinem Ligadebüt gleich in die Torschützenliste ein. Antoni beschäftigt den Sohn des Vorsitzenden, Jaromirs Freundin sitzt lesend am Rand, Madjou muss jetzt auch nicht unbedingt wieder eingewechselt werden und so trudelt das Spiel mit drei weiteren Hasenheide-Treffern seinem Ende entgegen. In den letzten zwanzig Minuten will dann jeder noch mal unbedingt eine Bude machen, aber der BSV steht tief und meistens richtig und Tempo und Präzision der Hasen lassen deutlich nach. Kurz vor Schluss macht Malek nach Vorlage von Valentin (sechs Vorlagen heute) noch einen rein, was der  Schiedsrichter aber einfach in seinem Spielbericht unterschlägt - die Rechtsabteilung ist bereits aktiv.

Mit nur 2 Gegentreffern und 23 Toren in zwei Spielen ist CFB Hasenheide II weiter auf Kurs Aufstieg, sollte seinem Spiel aber noch mehr Struktur verpassen, um auch gegen die Top-Mannschaften der Liga erfolgreich zu sein. In zwei Wochen geht es gegen die SG Cherusker weiter. Wir sind gespannt.

 

Dabei waren: Jacob, Jona, Madjou, Valentin, Maxim, AntonR, Jaro, Malek und Oscar - Zuschauer: Jillis, Haye und Jaromirs Freundin - Statistik ist aktualisiert. 

 

YouSport: Nachdem die Marketingabteilung dieser ProSieben-Bude den Vorsitzenden seit Jahren mit Mails bombardiert, wurde das heute mal ausgetestet. Da BSV als Team nicht gelistet ist, musste der Hoiersdorfer SV aufgrund des gleichen Gründungsjahres als Gegner herhalten. Das Prinzip ist einfach: Man filmt das ganze Spiel mit der YouSport-App und immer wenn man auf den Knopf drückt, werden die letzten 20 Sekunden ins Netz geladen und als Szene (Tor, Chance, Foul, Highlight) aufgelistet. Das passiert nahezu in Echtzeit, allerdings auch nur mit 1080p. Leider sind die Originalaufnahmen einfach weg und am Desktop ist die Auflösung nicht so dolle. Auf dem Handy geht es aber und wenn man die YouSportPlayer-App nutzt, scheint sogar die Werbung wegzufallen. Könnt ja mal kundtun, wie ihr das findet. Anzuschauen hier oder in der App nach "CFB" suchen.

 

 

Spielverlauf: (Die Links führen zu den jeweiligen Szenen bei YouSport)

16.Min   0:1  Malek  (Valentin)
17.Min   1:1
23.Min  2:1  
30.Min  2:2  Madjou (Valentin) 
32.Min  2:3  Valentin (Madjou)
33.Min  2:4  Madjou (Jona)
41.Min  2:5  Jona (Madjou)

50.Min  2:6  Jacob (AntonR)
54.Min  2:7  Malek (Valentin)
61.Min  2:8  Maxim (Valentin)
63.Min  2:9  Valentin (Jacob)
67.Min  2:10  Jacob (Valentin)
87.Min  2:11  Malek (Valentin)


 

 

Sign in to follow this  


User Feedback

Recommended Comments

Super, auch wie Jillis Foul und rote Karte kommentiert.

Das Interview mit Bernd ist zeitlich falsch einsortiert, oder?

Share this comment


Link to comment
Share on other sites

Das Interview mit Bernd war in der Halbzeit, wurde aus irgendwelchen Gründen an den Anfang gestellt.

Share this comment


Link to comment
Share on other sites


Please sign in to comment

You will be able to leave a comment after signing in



Sign In Now

×
×
  • Create New...