Jump to content
CFB Hasenheide
  • Save the Date: Weihnachtsfeier am 11. Dezember (wahrscheinlich)

CFB
CFB

Der Hase lebt

Der Fußballgott des CFB sitzt am Zülle-Kiosk mit einem kühlen Hellen in der Sonne und ist mit dem Auftritt seiner Mannschaft zufrieden. Niemand würde es wagen, Peter zu widersprechen, aber heute gab es dazu auch keinen Anlass. An ihrer beliebtesten Heimspielstätte zeigen die Hasen im Rahmen ihrer begrenzten Möglichkeiten einen ansehnlichen Kick, holen sich einen Punkt und bleiben somit ungeschlagen in dieser noch jungen Saison.

Wie so oft, hat der Gegner auch seinen Anteil an der Euphorie. BMW Motorrad II ist keine Übermannschaft und lässt den Hasen genug Zeit und Platz für den Spielaufbau, so dass der CFB sich auch durch die frühe Führung der Gäste in der fünften Minute nicht aus der Ruhe bringen lässt. Zumal das auch kein richtig schön herausgespielter Treffer war. Schorsch lässt den Fernschuss einen Tick zu weit abprallen und als eine Sekunde lang unklar ist, ob er den Ball noch aufnimmt oder Alex eingreifen wird, schiebt sich der Gegner zwischen die beiden und die Pille ins Netz. Kurz darauf muss Tommy, der eigentlich für zwei Treffer eingeplant war, das Feld verlassen, da sich nach Ausfallschritt sein Sprunggelenk wieder bemerkbar macht.

Die erste Hälfte liefert zwar noch weitere vier Tore, spielt sich aber meistens rund um die Mittellinie ab. BMW läuft viel ohne Ball und schleppt die auf altbewährte Manndeckung vertrauenden Hasen hinter sich her. Wenn man da einmal nicht aufpasst, steht einer allein vor Schorsch und macht ihn rein. Und als Alex das Spiel mal schnell machen will und nach vorne trottet, fehlt seine Grätsche, um das dritte Gegentor zu verhindern. Peters Querpass landet nämlich nicht bei Alex sondern beim Gegner. Aber die Hasen haben ja noch Tim und dieser Gegner ist genau seine Kragenweite. Der CFB-Rekordtorschütze macht - jeweils nach Vorarbeit von Björn - zwei Buden und hält die Hasen im Spiel. Zur Pause steht fest: Wenn die Kondition mitmacht, dann geht hier was.

Und es geht einiges beim Silberrücken der Liga in der zweiten Hälfte. Die Videoanalyse zählt sechs richtig gute Chancen und ne Menge halbgare Situationen: Mario köpft Peter in den Rücken + Tim scheitert per Kopf am guten Keeper + Peter nimmt sich viel Zeit und trifft den Ball allein vorm Tor dann doch nicht richtig + Alex schickt Tim, der direkt abzieht und der sehr gute Keeper ist schon wieder da + Ecke Peter, Kopf Mario und auch den Ball kratzt er noch von der Linie. In Abwesenheit der Edeloffensivkräfte des CFB, beteiligen sich alle Spieler am Angriffsgeschehen und gewinnen immer mehr an Selbstvertrauen. Das Momentum ist bei den Hasen, die Führung jedoch beim Gegner.

DSC_6987.jpeg     DSC_6981.jpeg     DSC_6976.jpeg

Zwanzig Minuten vor Schluss verbessert sich die Lage des CFB. Nach einem Foulspiel bekommt ein Biker die gelbe Karte und kann die Entscheidung des Schiedsrichters nicht nachvollziehen, was er durch entsprechende Gesten kund tut. Der bisher eher durch Desinteresse am Spielgeschehen und großer Standfestigkeit in Erscheinung getretene Unparteiische erweckt zum Leben. Laut Eintrag im Spielbericht wird der Spieler wegen Beleidigung des Feldes verwiesen, da er zweimal Vogelzeichen gemacht hat. Das wirkte etwas übertrieben, allerdings hält sich das Mitleid auch in Grenzen. Wer nach einer gelben Karte nicht einfach das Maul hält bzw. seine Hände im Griff hat, tut seiner Mannschaft selten einen Gefallen.

Den Hasen tut man mit Überzahlsituationen ja in der Regel auch keinen Gefallen, aber heute reicht die Sturm&Drang-Phase am Ende noch für den hochverdienten Ausgleich. Björn rennt den ballführenden Torhüter an, der lupft ihn noch über Björns Fuss und legt ihn sich zu weit vor, denn da steht schon Ole und passt zurück zu Björn. Der Neuzugang im "Yalla-Yalla" Trikot dreht sich kurz und schießt - von der Seite kommt noch ein Verteidiger und will klären, trifft den Ball aber nicht richtig und verändert die Schussbahn nur unwesentlich. Daher entscheidet sich der Statistikbeauftragte - anders als der Schiri - auch dafür, das Tor Björn gut zu schreiben. Damit ist der Bierbrauer aus dem Pott an allen drei Treffern beteiligt.

Kurz darauf ist Schluss - die Wiedergeburt von CFB I darf aber gerne noch weiter gehen...

 

Dabei waren: Schorsch, Alex, Ole, Richards, Björn, Peter, TimS, Mario und Tommy ++ Zuschauer: Haye, Tino (2. HZ), Ava, Gian, Nils und Stippvisite vom Rest der Meißner-Familie ++ Statistik ist aktualisiert

 

Spielverlauf:

05.Min  0:1
25.Min  1:1  TimS (Björn)
28.Min  1:2
30.Min  2:2  TimS (Björn)
38.Min  2:3

86.Min  3:3  Björn (Ole)




User Feedback

Recommended Comments

There are no comments to display.



Please sign in to comment

You will be able to leave a comment after signing in



Sign In Now

×
×
  • Create New...