Jump to content
CFB Hasenheide
CFB
CFB

Spässeken

Sign in to follow this  

Nachdem die Althasen mit einer wenig überzeugenden Darbietung in die Rückrunde gestartet sind, war es schon etwas schwieriger, überhaupt einen Kader zusammen zu bekommen. Aber Käptn Alex sammelt dann doch noch einige Zusagen ein und auch das Jungvolk von CFB II will bei der Kehrtwende für den Silberrücken der Liga dabei sein. Dabei sein ist aber nicht alles. Jacob und Jona bringen Tempo ins Spiel, kreieren Torchancen wie andere Leute Pfannkuchen und sind folgerichtig an allen vier Hasen-Treffern beteiligt. Knut macht als linker Verteidiger eine gute Figur und auch der Rest der Truppe ist gut drauf - die Abwehr steht, die Laufbereitschaft ist hoch, der CFB sorgt phasenweise dafür, dass der Gegner die eigene Hälfte nicht verlassen kann. Stefano fasst es hinterher so zusammen: "Beste Niederlage der Saison. sic..."

Gleich zu Beginn macht Hasenheide ordentlich Druck: Ecken, Chancen, Latte, Doppelpass, Torschüsse aus allen Lagen - das Spiel wogt hin und her. Allerdings machen die Gäste in den ersten 20 Minuten daraus gleich drei Tore, die Hasen nur eins. Kurioserweise ist es dreimal der eigene Mann, welcher den Torwart überwindet. Besonders schön: Mannis Klärungsversuch in den Winkel. Noch in der ersten Hälfte legen beide Mannschaften noch eins nach, wobei der CFB deutlich mehr Chancen zu verzeichnen hat, sich aber an dem sehr starkem Keeper der Schöneberger die Zähne ausbeißt. Übrigens: Entgegen der Schilderung im Liveticker, konnte Alex beim 2:4 nicht vollumfänglich eingreifen, da Sebastian da irgendwas falsch gemacht hat!

Der Plan für die zweite Hälfte ist klar: Weiter so - unsere Tore fallen noch. Zum Glück ist TimS nach seinem Mauersturz noch aufgetaucht und so sollte der Plan doch eigentlich aufgehen. Druck.Druck.Druck. Die Hasen stellen den Gegner an dessen Strafraumgrenze. Allerdings ist Schöneberg - wenn auch verwundert, warum wir am Tabellenende stehen - abgeklärt genug, um sich aus der Bedrängnis zu befreien. Der CFB erobert viele Bälle aber der Zug zum Tor wird durch gutes Stellungsspiel ein ums andere Mal umgelenkt. Aus dem Nichts dann ein strammer Schuss ins Eck und es steht 2:5 - noch 30 Minuten.

Mittlerweile ist aber der alte Mann mit den roten Haaren auf Betriebstemperatur angekommen und verkürzt innerhalb von drei Minuten auf 4:5. Beide Male direkt vorm Keeper den Ball durchgesteckt bekommen und dann mit purem Willen über die Linie gedrückt - noch 20 Minuten. Aber der verdiente Ausgleich ist den Hasen heute trotz weiterer Hochkaräter nicht vergönnt - mit Distanzschüssen ist dieser Torwart nicht zu überwinden. Schade, aber Spaß bringt es auf jeden Fall, wenn man mitspielt und nicht nur dabei ist. 

 

Dabei waren: Stefano, Alex, Ole, Manni, Sebastian, Jona, Jacob, Knut, Achmed und TimS

 

Nachtrag: Nachdem HFC am nächsten Tag gegen BSV siegt, befindet sich der CFB nun auf dem letzten Tabellenplatz! 

 

    

Spielverlauf:

06.Min  0:1
10.Min  0:2
13.Min  1:2  Jona
18.Min  1:3
23.Min  1:4
30.Min  2:4  Jacob  (Jona)

61.Min  2:5
64.Min  3:5  TimS  (Jona)
67.Min  4:5  TimS  (Jacob)

Liveticker

Sign in to follow this  


User Feedback

Recommended Comments

There are no comments to display.



Please sign in to comment

You will be able to leave a comment after signing in



Sign In Now

×
×
  • Create New...