Jump to content
CFB Hasenheide
CFB
CFB

Wiederauferstehung

 

Der CFB Hasenheide zeigt im Heimspiel gegen PV Nord eine überragende Leistung und schlägt den Tabellenersten deutlich und verdient mit 6:0 (3:0). Ein Meilenstein in der Vereinsgeschichte, das beste Spiel der Hasen seit 78 Jahren und einfach wunderschön.

Nachdem sich die Meldeliste erst eher zögerlich füllte, stehen dann doch 10 Mann auf der Lohmühleninsel bereit. Lasse absolviert sein 50. Pflichtspiel, MarioG feiert sein Debüt, Grischa ist auch mal wieder da, Tommy verspricht seine berüchtigte Torquote nicht zu unterschreiten - die Kameras laufen, die Sonne scheint, Schiri ist gut drauf - Fußballerherz, was willste mehr. Mal wieder ein Sieg wäre doch nicht schlecht, gibt der Vorsitzende mit einem verschmitzten Lächeln den Seinen mit aufs Feld. Ein Sieg ist es geworden und was für einer... 

Das Spektakel  beginnt in der achten Minute. Moritz setzt sich auf der linken Seite gegen zwei Mann durch und flankt halbhoch in den Rückraum, wo Tommy sich mit einer schönen Körpertäuschung seines Gegenspielers entledigt und den Ball per Fallrückzieher unter die Latte nagelt. FALLRÜCKZIEHER - für eine Sekunde steht die Welt still bevor der Jubel der Hasen durch Kreuzberg schallt. PV Nord braucht nun einen Augenblick, um den frühen Rückstand zu verdauen. Dann kommen sie aber ziemlich in Fahrt und drücken die Hasen in die eigene Hälfte, ohne dabei aber gegen die Abwehrreihe aus FloK, Alex und Grischa wirklich gefährlich zu werden. Ab der 25 Minute  hat der CFB dann wieder mehr vom Spiel und bekommt nach Peters abgewehrten Schuss aus der zweiten Reihe eine Ecke zugesprochen. TimS bringt den Ball im idealen Bogen auf den langen Pfosten, wo sich Lasse (sic) auf 3 Meter achtzig hochschraubt und lehrbuchmäßig gegen die Laufrichtung einnetzt. Was ist denn hier los?

Kommt jetzt der Einbruch, schaltet PV Nord einen Gang hoch und es bleibt bei diesen beiden wenn auch sehr schönen Treffern? Nein, heute läuft es für die Hasen richtig gut. Der Ball läuft in den eigenen Reihen wie Olivenöl in der Poritze, alle sind hochkonzentriert und geben keinen Ball verloren. Ein Spiel auf Augenhöhe obgleich die Gäste natürlich jünger und schneller sind. Kurz vor der Ende der ersten Halbzeit schnappt sich Grischa die Pille, flankt von links eher scharf vors Tor und Lasse läuft mit zwei langen Schritten vor den fangbereiten Torhüter und macht seine zweite Bude mit dem Kopf als hätte er noch nie was anderes gemacht.

F2851F05-73EA-4957-97BE-4F1F650697B1.jpeg

Taktische Diskussionen sind beim Pausentee Mangelware. Ungläubiges Gemurmel  von "Was war denn das für ein geiles Ding, Tommy" über "Das dürfen wir auf keinen Fall verlieren, Männer" bis "Ein Hölck trifft immer - zweimal" wabert übern Platz und dann geht es schon weiter.

Und die zweite Hälfte läuft genauso unglaublich wie die ersten 45 Minuten. Der CFB hat das Spiel gegen mehr und mehr ratlose Nordberliner gut im Griff. Thilo räumt als Sechser einiges weg, Moritz wirbelt quer übern Platz und selbst wenn Peter sich mal eine Pause gönnt, bekommen die Hasen kein Gegentor. Natürlich liegt das auch an der Katze Stefano, die wenig zu tun hat, aber auch einige Bälle von der Linie kratzt. So gibt es Strafraumszenen auf beiden Seiten und einmal fährt der gegnerische Kapitän beim Pass von MarioG den Fuß eine Sekunde zu spät aus und lenkt ihn so ins eigene Tor. 4:0 - drei Punkte werden immer wahrscheinlicher auch wenn die Hasen es immer noch nicht so recht glauben wollen. Einer, der immer an sich glaubt ist bekanntlich Tommy. Und so löst er tatsächlich sein Versprechen, die Quote nicht unter zwei sinken zu lassen, ein und macht in der 78 Minute mit einem fantastischen Solo den Deckel drauf. Von der Euphorie angestachelt marschiert Ole in der letzten Minute auch noch Richtung Tor und wird während eines Übersteigers (WTF) humorlos von den Beinen geholt. Den fälligen Neunmeter verwandelt TimS im Schlaf und kurz darauf ist dieses legendäre Spiel vorbei und die Hasen liegen sich glückselig in den Armen.

 

Dabei waren: Stefano, Alex, FloK, Grischa, Ole, Peter, Moritz, TimS, MarioG und Thilo ++ Zuschauer: Haye, Manni und eintrudelnde CFB II-Spieler ++ Statistik ist aktualisiert

 

Spielverlauf:

08.Min  1:0  Tommy (Moritz)
28.Min  2:0  Lasse (TimS)
43.Min  3:0  Lasse (Grischa)

58.Min  4:0  Eigentor (MarioG)
78.Min  5:0  Tommy (solo)
88.Min  6:0  TimS  (9Meter)




User Feedback

Recommended Comments

Es kommt mir immer noch vor wie ein Traum. Kaum zu glauben. Kann man sich nicht ausdenken sowas.

Share this comment


Link to comment
Share on other sites

Wenn wir gewinnen, dann 6:0, SECHS ZU NULL!! Unsere Gegner werden sich fragen, ob sie überhaupt noch gegen uns antreten wollen...

Share this comment


Link to comment
Share on other sites



Please sign in to comment

You will be able to leave a comment after signing in



Sign In Now

×
×
  • Create New...