Jump to content
CFB Hasenheide
CFB
CFB

Vorne hoffen, hinten Jan

 

Nach dem Desaster der letzten Woche entscheidet sich der Vorsitzende im final call trotz der großen Verunsicherung in der Mannschaft, den Druck weiter hoch zu halten und einen Sieg für das Heimspiel gegen Horrido 78 zu fordern. Der Innenverteidiger aus den Anfangsjahren des CFB-Ligabetriebs JanG ist aus dem schönen Ostwestfalen (stimmt eigentlich gar nicht, klingt aber gut) angereist und überhaupt hat der Trainer für den heutigen Kader im Regal weit nach oben gegriffen. Man spielt auf der Zülle und das Wetter ist eher angenehm, Zuschauer sind auch da und Hertha hat gewonnen. Es gibt schlicht und einfach keine Ausrede, warum es heute nicht mit den drei Punkten gegen den Abstieg klappen sollte.

Hat ja auch geklappt, aber das war eher knapp. Dabei geht es gut los, die Hasen gehen gleich mal drauf und das wird belohnt, als Raed den Gegner an der eigenen Grundlinie so sehr bedrängt, dass er nur einen Pass durch den Strafraum spielen kann. David hat es aber geahnt und zieht direkt ab und die Hasen sind in Führung. Ärgerlicherweise hält sich Horrido aber nicht an das Drehbuch und gleicht bereits vier Minuten aus. Hier zeigt sich erstmals, dass die Jahre auch an der dunklen Materie des Vorstands nicht spurlos vorbeigegangen sind. Der beste Spieler der Gäste schlägt einen Haken um FloK und zieht dann die Linie runter, während Jan nur hinterher hecheln kann, quergelegt und dann trotz Mannis Intervention in die Ecke gewurschtelt.

Es entwickelt sich dann ein eher besser anzuschauendes Kleinfeldmatch mit Abschlussversuchen auf beiden Seiten und ungewohnt viel Ballbesitz für den CFB. Jan nimmt sich seine erste Pause, Björn rollt ein und Alex hat ganz viel Zeit für einen Zuckerpass von der Mittellinie über die Abwehr hinweg auf den Fuss von TimS, der mit dem Rücken zum Tor gefühlvoll ins Netz löffelt. Erst zum zweiten Mal in dieser Saison gehen die Hasen mit einer Führung in die Halbzeitpause. Diese nutzt Manni nicht nur für ein Fluppe sondern bearbeitet auch mit seinen Händen den linken Oberschenkel von Benni, der sich bereits beim Aufwärmen eine kleine Verhärtung zugezogen hat.

Für eine Wunderheilung scheint es aber nicht gereicht zu haben, denn den Schuss zum Ausgleich in der 52. Minute hätte ein komplett fitter Benni sicherlich gehalten. Was tun fragte bereits Lenin 1902 und der "Hammerkader" des CFB reiht sich ein in die Liste der Menschenwesen, die keine wirkliche Antwort auf diese Frage haben. Also erstmal etwas giftiger gegenüber Gegner, Schiri und eigenem Team agieren. Durch viele kleine Fouls und große Diskussionen geht der Fokus auf den Fußball etwas verloren. Aber nach einer Viertelstunde ist diese Phase auch überstanden und es wird sich wieder aufs Sportliche konzentriert. An der Defensivarbeit des CFB ist heute wie so oft nichts auszusetzen, die Vorwärtsbewegung ist allerdings auch nicht von schlechten Eltern. Hochkarätige Chancen sind zwar Mangelware aber der Ticker meldet eine Reihe von Torschüssen für die Hasen. Es ist aber eine Einzelaktion, die dieses Spiel entscheidet. An der Mittellinie attackiert Tim den Aufbauspieler, der den Pass auf den Nebenmann eine Sekunde zu spät spielt, so dass Tim seinen Fuß dazwischen halten kann. Der Ball prallt Richtung Tor ab und Tim setzt sich im Kurzsprint durch und zieht sofort ab. Das ganze Stadion bebt und unser Torjägerstar ballt die Siegerfaust. Doch es sind noch fast zwanzig Minuten zu spielen.

Horrido gibt sich nicht geschlagen und erhöht den Druck, unter der Aufsicht von Jan bleibt der CFB konzentriert und bringt das Spiel nach Hause. Nächste Woche sieht man sich wieder...

Wen man auch mal wieder gesehen hast ist der Wahl-Ire MatthiasP, der allerdings zu spät losgeht und dann auch noch die Lobeck ansteuert und deshalb erst zur After-Show erscheint. Diese zieht sich allerdings auch etwas hin, so dass es sich auf jeden Fall gelohnt hat. Mit einem Sieg in den Beinen, einem Bier in der Hand und der Sonne im Gesicht ist die Welt doch mal wieder für ein paar Stunden in Ordnung. 

Dabei waren: Jan, Alex, Benni, Björn, Manni, Moritz, David, Tim, Raed, FloK und Sebastian ++ Zuschauer: Haye, Jillis, Ole, Marcel, Mahir, Thilo, Emil + Freundin ++ Statistik ist aktualisiert

 

 

statistic facts:

  • Ecken 3:8
  • Torschüsse 15:9
  • Jan das erste Mal seit 2624 Tagen wieder im CFB-Kader
  • Jan zieht bei der Anzahl Spiele wieder an MatthiasP vorbei - hätte er man auch gemeldet...
  • Tim in der Saisonsstatistik mit 17 Toren wieder auf Platz 1 (mannschaftsübergreifend)

 

 

Spielverlauf:

7. 1 : 0 David  
11. 1 : 1    
37. 2 : 1 Tim Alex
52. 2 : 2    
72. 3 : 2 Tim  
 

 

 

 

 

 

 




User Feedback

Recommended Comments

stimmt das wirklich mit den 2624 Tagen bei Jan? Das kommt mir so lange vor.

Share this comment


Link to comment
Share on other sites

Sehr schöner Zusammenschnitt und wie er alle Aspekte des Spielberichts belegt. 😉

Share this comment


Link to comment
Share on other sites



Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Add a comment...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...